Um Outdoor Escape Games erfolgreich zu beenden, sollte man die folgenden Tipps befolgen!

Tipp 1: Ein Outdoor Escape Game ist kein abendlicher Spaziergang! Du willst mit deinem Team die Welt retten, da sollte schon etwas mehr Dynamik in der Bewegung sein. Jeder Schritt den Du schneller gehst, gibt dir mehr Zeit bei den Aufgaben.

Tipp 2: Nutze die Macht deines Teams. Jeder im Team kann zur Lösung der gestellten Aufgaben etwas beitragen. Nur wenn ihr gemeinsam an der Lösung arbeitet, jeder seine Gedanken weiter gibt und man darüber diskutiert, wird man auch die schwerste Aufgabe meistern.

Tipp 3: Halte dich nicht zu lange an einer Aufgabe auf! Auch wenn sich 180 Minuten sehr lange anhören, wenn ich zu viel Zeit an einer Aufgabe verliere, rückt das erfolgreiche Ende in weite Ferne. Habt ihr eine Aufgabe, bei der ihr wirklich nicht weiter kommt, dann lasst Euch helfen! Holt Euch einen Tipp oder wenn das auch nicht hilft, lasst die Aufgabe lösen! Ihr bekommt dann zwar keine Punkte für diese Aufgabe, aber seid wieder “on the way” zur nächsten Aufgabe.

Tipp 4: Die Lösung steckt im Spiel! In den Beschreibungen und Informationen zu den einzelnen Aufgaben, kann man schnell mal etwas überlesen. Erfahrungsgemäß sind das oft die Fehler, wenn man eine Aufgabe nicht lösen kann. Einer ist der Vorleser und liest alle Texte dem gesamten Team, laut und deutlich, vor. Wenn man nicht weiter kommt, geht einen Schritt zurück und Lest euch alles noch mal durch. Oft sind es die einfachsten Informationen, die schlichtweg über lesen werden!

Wir hoffen, dass wir Euch mit diesen Tipps ein wenig weiter helfen können. Wir sind sicher, dass das Team mit diesen Tipps erfolgreich sein werden! Vielen Dank

Kommentar hinterlassen